Kormoran

Kormoran, der große schwarze Vogel.

 

 

 

Komoran

 

Einige Fakten zum Vogel des Jahres 2010.

 

Der Kormoran wird zirka 95 cm groß, hat eine Flügelspannweite bis 1,60 m, ein Gewicht bis 3,2 kg und wird bis zu 25 Jahre alt. Das Gefieder ist überwiegend schwarz.

 

Was macht den Kormoran bei uns Anglern so unbeliebt ?

 

Das ist sein großer Hunger. Ein ausgewachsener Vogel benötigt pro Tag zirka 500 Gramm Fisch und es ist ihm egal ob der Fisch während der Schonzeit ist oder das er das Mindestmaß noch nicht erreicht hat.

Auf ein Jahr gerechnet kommen 180 kg Fisch zusammen. Das entspricht der Jahresentnahme von 20 Anglern, dazu kommen noch zirka 20 kg tödlich verletzte Fische die nicht gefressen wurden.

In den letzten 40 Jahren ist der Kormoran Bestand in Westeuropa von 30.000 auf 1,2 Millionen Vögel explodiert und diese verbrauchen pro Jahr 240.000 Tonnen Fisch.

Gründe für den starken Anstieg des Bestandes sind, dass er keine natürlichen Feinde hat und teilweiße oder ganz Geschützt ist.

Ein Kormoran kommt selten allein, sondern jagt fast immer in Gruppen und bildet dabei Verbände in Ketten- oder Halbkreisformationen. Die Kormorane sind dabei zu erstaunlichen taktischen Leistungen fähig, indem sich einzelne Gruppen die Fische gegenseitig zutreiben.

Jeder Kormoran taucht bei seiner Jagd etwa 1,5 Minuten und kann in Wassertiefen bis 25 Meter Vorstoßen.

Kormorane haben sich nicht auf einen bestimmten Beutefisch spezialisiert, sondern fressen was im Gewässer ist, unteranderen Hechte bis 50 cm und Aale bis 60 cm.

 

Was wird gegen den Kormoran unternommen ?

 

Ein Schutz der Fische war in den letzten 5 Jahren in Sachsen durch die Kormoranverordnung gut möglich, es durften Kormorane außerhalb der Brutsaison gezielt abgeschossen und vergrämt werden.

Dies ist nun auch in Nordsachsen nicht mehr möglich, da sich die Kormorane überwiegend in den Schutzgebieten aufhalten, dürfen sie nicht mehr geschossen werden, weil durch den Schuss andere Tiere im Schutzgebiet gestört werden könnten.

Der Jäger darf aber weiterhin im Schutzgebiet Rehe und Enten erlegen, Warum dadurch keine anderen Tiere gestört werden, wissen nur die Naturschutzbehörden.

 

Weitere Fakten

 

In Asien wird der Kormoran zum Fang von Fischen genutzt. Er wird dafür abgerichtet, wie bei uns die Falken, und bekommt einen Ring um den Hals, damit er die Fische nicht selber frisst. Soll erfolgreicher sein als Angeln, vieleicht eine Alternative für uns ?

 

Ein Jäger hat mir einmal erzählt, dass der Kormoran schmackhaft ist. Kann ich mir sehr gut vorstellen bei seiner gesunden Ernährung, nur frischer Fisch.

 

 

Jeder kann etwas tun !

 

 

 

Petition unterschreiben